Serielle Protokoll Analyse, Fehlersuche, Datenaufzeichnung und serieller Monitor, Protokoll Monitor für rs-232, rs-422, rs-485. Überwachung und Datenaufzeichnung auf Festplatte, Data capturing diagnostic, analyzing, Monitor Analysator Datenanalyse für serielle Schnittstellen

Überwachung und Datenaufzeichnung auf Festplatte, Data capturing diagnostic, analyzing, Monitor Analysator Datenanalyse für serielle Schnittstellen. Serielle Protokoll Analyse, Fehlersuche, Datenaufzeichnung und serieller Monitor, Protokoll Monitor für rs-232, rs-422, rs-485.

SuperMonitor
Serielle Datenaufzeichnung - Serielle Daten Analyse

PRODUKT IST NICHT MEHR VORRÄTIG! Siehe aktuelles SuperCom für ähnliche Funktionalität.

 

Version 2 - Neue Zeitstempel-Funktion (0.8µs) für Windows (16 bit), Export u. Analyse Programm, u.v.a.m.

Serieller Protokoll Analysator, Serieller Daten Analysator mit Optionen für RS-232, RS-485, PCMCIA / PC Card. Die Software für die Analyse von seriellen Protokollen und Verbindungen.

SuperMonitor, der serielle Protokoll Analysator. Eine flexible und vielseitige Lösung für Ihre serielle Daten- und Protokollanalyse.

Sie können jetzt Ihre Entwicklungszeiten und -Kosten beim Aufbau oder Überwachung einer seriellen Verbindung durch den Einsatz des SuperMonitors erheblich reduzieren.

Die durchgängig grafische Oberfläche für DOS und Windows (95/98/Me) ist Garant für eine einfache Bedienung. SuperMonitor ist sehr schnell an einer seriellen Datenübertragung angeschloßen und ein stiller aber wachsamer Beobachter des Geschehens.

SuperMonitor ermöglicht genauso einfach kurze Messungen, wie lange Tag- und Nachtläufe.


Serielle Analyse, Datenaufzeichnungflexible Softwarelösung

bis zu 921 Kbps*

Parität: None, Even, Odd, Mark, Space

Stopbits: 1, 1.5, 2

Datenbits: 5, 6, 7, 8

hoch auflösender Zeitstempel mit einer Genauigkeit kleiner 10 µs **

Anzeige aller Modemleitungen (CTS, DSR, DCD/RLSD, RI) inkl. DTR, RTS

dynamische Triggerfunktion

umfangreiche Anzeige-, Druck-, Export- und Suchfunktionen

nur durch den Hauptspeicher oder Festplatte begrenzter Puffer

Dateiauslagerung für lange Tag- und Nachtläufe

Anzeigemodi: ASCII, Decimal, Hexadezimal, ASCII-Mnemonic, Benutzerdefiniert

bis zu zwei gleichzeitig laufende Messungen unter Windows (Version Twin)

IRQ0..IRQ15 und jede Portadresse

PCMCIA (PC Card) Option für Notebooks

RS422/485 Option

* In Abhängigkeit von der eingesetzten Hardware (siehe Lieferumfang).     
** PC oder Betriebssystembedingte Abweichungen können auftreten.
1 Sekunde = 1000 Millisekunden (ms), 1 ms = 1000 Microsekunden (µs), 1 µs = 1000 Nanosekunden (ns).

 
Bildschirmfotos

 


Methoden der Datenaufzeichnung

Die bekannten Methoden für die Datenaufzeichnung sind:

Vorteile und Nachteile der verschiedenen Methoden

Windows NT/2000/XP
SuperMonitor unterstützt Windows NT/2000/XP nicht weil es nicht möglich ist unter diesen Betriebssystemem die Daten in Echtzeit aufzuzeichnen und exakte Zeitstempel zu vergeben.
Windows NT/2000/XP ist nicht in der Lage Ereignisse auf der seriellen Leitung in Echtzeit an die Anwendung zu melden. Die Ereignisse werden asynchron gemeldet und häufig in der falschen Reihenfolge, da in der Regel bereits gepufferte Daten ausgewertet werden. Eine exakte Zuordnung der gesendeten und empfangenen Daten (z.B. Anfragen und Quittungen) ist schwer oder sogar unmöglich. Damit ist es nicht möglich exakte Protokolldaten mit Zeitstempel für jedes einzelne Ereignis zu erhalten. Die genauigkeit des Zeitstempels ist theoretisch um die 10 ms, selten 1 ms. Betrachten wir eine Datenkommunikation bei 9600 bps liefert diese 1 Zeichen pro ms. Bei 19200 bps zwei Zeichen pro ms (1 Zeichen pro 500µs) und bei 115200 bps 12 Zeichen pro ms (1 Zeichen alle 83µs). SuperMonitor's Zeitstempel hat eine Genauigkeit von unter 10 µs .

Funktionsüberwachung per Software
ist eine Methode womit die einzelnen Befehle einer Anwendung abgefangen und analysiert werden (ein quasi Debugger). Es ist keine Echtzeit möglich und die Daten und Signale werden in zufälliger Reihenfolge aufgezeichnet. Bei dieser Methode ist keine zeitliche Gegenüberstellung der Ereignisse möglich. Diese Methode liefert auch keinen brauchbaren Zeitstempel. Diese Methode ist vergleichbar mit der der Suche nach Fehlern durch Lesen des Quelltextes.
Vorteil dieser Methode: es sind keine Hardwareerweiterungen (z.B. Spezialkabel, Adapter u.ä.) notwendig.

Die SuperMonitor Methode
erfasst die Daten direkt auf der physikalischen Leitung, in Echtzeit. Das macht Sinn und ist möglich durch einen speziellen und direkten Zugriff auf das serielle Baustein. Alle Daten und Ereignisse auf der seriellen Leitung werden in der Reihenfolge des Auftretens, erfasst und mit einem genauen Zeitstempel versehen.
Anfragen und Quittungen lassen sich eindeutig zuordnen (hier hilft auch die kompakte Darstellungsform). Protokollfehler (z.B. Timeout-Fehler, ACK/NAK) lassen sich dank hoch auflösendem Zeitstempel (10 µs ) genau festellen. Jede Änderung in der Flußsteuerung wird erfasst auch wenn diese im UART selbst stattfindet (siehe 16650, 16950, MAP/950 oder neuere UARTS).
Die Daten werden nicht eingeschleift! Die Daten werden parallel zur laufenden Datenkommunikation aufgezeichnet. Die zu überwachende Datenkommunikation wird nicht beeinträchtigt oder verzögert !

SuperMonitor speichert einen Zeitstempel für jedes Ereignis. Jedes Zeichen und jede Signalzustandsänderung (z.B. DTR, RTS, DSR, CTS, DCD, RI) ist ein Ereignis und erhält einen eigenen hoch auflösenden Zeitstempel mit einer Genauigkeit von unter 10 µs .

Diese Methode Funktioniert z.Zt. nur unter DOS bzw. Windows 9x/Me und nicht unter Windows NT/2000/XP (siehe oben).

Der SuperMonitor kann, muss aber nicht, auf demselben PC laufen wo auch gemessen wird. Tatsache ist, die Installation auf einen separaten PC oder Notebook macht SuperMonitor zu einem flexiblen und mobilen Werkzeug.


 

Updates sind verfügbar

 

Lieferumfang

Notebook Versionen

Die SuperMonitor Versionen für den Notebook beinhalten einen PCMCIA Adapter für einen PCMCIA Typ II Steckplatz, der in heutigen Notebooks in der Regel vorhanden ist.

SuperMonitor Windows* für Notebook
  • Software auf CD
  • Spezial Kabel und Adapter für eine Duplex-Verbindung (rx und tx)
  • PCMCIA-Adapter (2xRS-232) für eine Duplex-Verbindung (rx und tx, bis zu 921 Kbps)
  • Dokumentation in deutsch oder englisch

Was ist im Paket ?

SuperMonitor Twin Windows* für Notebook
  • Software auf CD
  • Spezial Kabel und Adapter für zwei Duplex-Verbindungen (rx und tx)
  • PCMCIA-Adapter (4xRS-232) für zwei Duplex-Verbindungen (rx und tx, bis zu 115 Kbps)
  • Dokumentation in deutsch oder englisch

* Windows 95/98/Me

Desktop Versionen

SuperMonitor DOS

SuperMonitor Windows*

SuperMonitor Twin Windows*


* Windows 95/98/Me

SuperMonitor Optionen

Folgende Optionen sind als Zusatzmodule zu einem SuperMonitor Paket erhältlich.

SuperMonitor Option RS-422/485
  • Spezial-Konverter von RS-232 zu RS-422/485
  • Spezielles Kabelstück und Adapter
  • Dokumentation

Bei 20mA helfen wir gerne mit Rat weiter.

 

.SMD Datei-Format

SuperMonitor speichert alle aufgezeichnete Daten in eine .SMD Datei. Im Lieferumfang von SuperMonitor gehört auch das kleine C Programm "SMDRead.C", mit der Beschreibung der SMD Datei-Struktur. Mit diesem Programm ist es leicht (einfache C-Kenntnisse vorausgesetzt) die aufgezeichneten Daten mit externen Programmen zusätzlich zu analysieren oder in jedes beliebige Format zu exportieren. Filter für den Export in ASCII und Excel (.csv) sind bereits enthalten. Der Benutzer kann die enthaltene ausführbare Datei SMDRead.EXE für die unterschiedlichen Export-Formate nutzen oder auch eigene Ergänzungen im Quelltext (SMDRead.C) einarbeiten und neuübersetzen (ein C/C++ Compiler vorausgesetzt z.B. BORLAND C, Visual C).

Lizenzbedingungen

Kompatibilität

Wir liefern ein komplettes Paket. Sowohl Software als auch Hardware ist, zur Sicherstellung der besten Arbeitsumgebung, enthalten. Dadurch eliminieren wir die Möglichkeit für Inkompatibilitäten.

Systemanforderungen
SuperMonitor auf Desktop PC
- Desktop PC
- CPU ab 100 MHz
- zwei freie serielle Schnittstellen
- CD-ROM

SuperMonitor auf Laptop / Notebook
- Laptop oder Notebook mit Windows 9x/Me
- CPU ab 100 MHz
- Steckplatz für PCMCIA Typ II Karten (Kreditkarten Format) auch als PC-Card Slot Typ II oder auch CardBus Slot bezeichnet
- CD-ROM

Betriebssysteme
SuperMonitor für DOS: DR-DOS, MS-DOS, PC-DOS oder ein freies DOS.
SuperMonitor für Windows: Windows 95, Windows 98 oder Windows Me.

 

Installations Tipps

Einen alten PC oder Notebook aufwerten
Einen alten PC oder Notebook mit Windows 9x/Me und SuperMonitor zur einer Datenaufzeichnungs-Maschine aufwerten. Sie haben keinen ? Einfach einen günstigen gebrauchten kaufen.

Diese Investition zahlt sich i.d.R. schon nach dem ersten Einsatz aus, steht aber mehrere Jahre weiterhin zur Verfügung!

Dual-Boot Konfiguration
Bei PC oder Notebook mit Windows 2000 oder Windows XP kann Windows 9.x/Me parallel dazu instaliert werden (eine FAT oder FAT32 Partition vorausgesetzt). Windows aktiviert dabei seinen Boot-Manager (Dual-Boot Konfiguration). Eine FAT/FAT32 Partition kann auch nachträglich mithilfe eines Partition-Managers eingerichtet werden (zuerst immer wichtige Daten sichern).

SuperMonitor auf Virtuelle Maschinen (Microsoft Virtual PC 2007)
Fall 1) SuperMonitor für Windows 9x: SuperMonitor lieferte zufrieden stellende Ergebnisse in einer Windows 98 virtuellen Maschine unter Windows XP (Host PC). Die virtuelle Maschine wurde mit Microsoft Virtual PC 2007 erzeugt. SuperMonitor wurde dabei an COM1 und COM2 angeschlossen. Test-Konfiguration: Desktop PC, AMD Athlon 2800+(1.8GHz), 512 RAM, Windows XP, COM1, COM2. Getestet wurden 9600 - 115200 Bps. Mit VMWare sollten ähnliche Ergebnisse möglich sein.
Fall 2) SuperMonitor für DOS: SuperMonitor lieferte zufrieden stellende Ergebnisse innerhalb einer FreeDOS virtuellen Maschine unter Windows XP (Host PC). Die virtuelle Maschine wurde mit Microsoft Virtual PC 2007 erzeugt. SuperMonitor für DOS wurde dabei an COM1 und COM2 konfiguriert, wobei COM1 und COM2 physikalisch nicht existend waren sondern virtualisiert an die physikalischen COM5 und COM6, die von einem USB-zu-RS232 Adapter der Firma "Digi" bereitgestellt wurden. In dieser Teststellung waren also sowohl DOS als auch die seriellen Schnittstellen virtualisiert! Test-Konfiguration: Desktop PC, AMD Athlon 64 4800+(2.5GHz), 1024 RAM, Windows XP SP3, COM1, COM2. Getestet wurden 9600 - 115200 Bps. Mit VMWare sollten ähnliche Ergebnisse möglich sein.

Microsoft Virtual PC 2007 wird zurzeit kostenlos angeboten!

 

 

Sparen Sie kostbare Zeit bei der Fehlersuche in der seriellen Datenkommunikation. SuperMonitor liefert ein klares Bild, was auf der seriellen Leitung passiert. Die zu überwachende Datenkommunikation wird nicht verzögert, da SuperMonitor die Daten parallel aufzeichnet mithilfe zusätzlicher Schaltungen.


Home    Back
Modified at:

ADONTEC
It Simply Works!

ADONTEC Computer Systems GmbH, Hölderlinstr. 32, D-75433 Maulbronn,
Tel: 07043/9000-20, Fax: 07043/9000-21